A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Negation

Logik-Funkion der Booleschen Algebra f Algebra, Boolesche), nach der das Aus gangssignal stets das Gegenteil des Eingangssignals ist. Wenn das Eingangssignal die Wertigkeit ’(logisch aktiv) hat, hat das Ausgangssignal die Wertigkeit 0 (logisch inaktiv). Ist das Eingangssignal 0, ist das Ausgangssignal. Mathematisch wird die N. durch einen Querstrich über der Signalbezeichnung dargestellt (z. B. E = Ä; lies: E gleich nicht A). Die elektronische Schaltung, die diese Signalumkehrung erzeugt, wird als Negator oder Inverter bezeichnet. Sie besteht im einfachsten Fall aus einer Transistorschaltung. Liegt am Eingang E ein positives Potential (1-Signal), so ist der Transistor V geöffnet. Am Ausgang A Hegt dann annähernd Massepotential (O-Si-gnal). Wird an den Eingang Massepotential gelegt, sperrt der Transistor. Über den Widerstand R erscheint am Ausgang ein positives Potential (1-Signal).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Neddermayer
Negativ-Positiv-Montage

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Trockengelenk elastisch | Flatterband | Elektronenzyklotronfrequenz

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen