A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

PET

(Positronen-Emissions-Tomographie): »Tomographie« ist aus dem griech. »tomos« für Schnitt und »graphein« für schreiben gebildet. Wie bei der Computertomographie und der Kernspintomographie (Kernmagnetische Resonanz) handelt es sich um ein in der Medizin eingesetztes bildgebendes Verfahren, das die Möglichkeit bietet, Stoff Wechselvorgänge zu verfolgen. Es werden vorwiegend kurzlebige Nuklide (Nuklearmedizin) appliziert. die bei der Kernumwandlung Positronen aussenden, bei deren Zerfall eine energiereiche Strahlung frei wird. Diese wird meßtechnisch erfaßt und in Schnittbilder umgesetzt. Medizinische Physik, Medizintechnik, Positronenemissionstomographie, Verfahren in der Nuklearmedizin zur Erzeugung schichtweiser Abbildungen der Verteilung eines Radiopharmazeutikums im Körper mit Hilfe eines Computers.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Pestizid
PET (Polyethylenterephtalat)

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : emittergekoppelte Transistorlogik | Neuronales Netzwerk | Leerstelle

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen