A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Rutherfordium

Chemie, Physikalische Chemie, Rf, von der IUPAC empfohlener Name für das Element 104, benannt nach E. Rutherford. Die in manchen Periodensystemen für dieses Element aufgeführten Name Kurtschatowium und auch Dubnium sind aufgegeben worden. Rutherfordium ist ein nur künstlich herstellbares chemisches Element aus der 4. Gruppe des Periodensystems und wurde als das erste Transactinoidelement 1964 im Kernforschungszentrum Dubna durch Beschuss von Plutonium mit auf 115 MeV beschleunigten Neonkernen erhalten: 242Pu(22Ne,n)260Rf. Andere Isotope wurden 1968/69 in Berkeley hergestellt. Das langlebigste Radioisotop ist 261Rf, ein Alphastrahler mit einer Halbwertszeit von 65 s.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rutherford-Streuung
Rutherfordsche Streuformel

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Halbleitertechnik | Kanaltunnel | Kaufmann-Ionenquellen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen