A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Sättigungsmagnetisierung

Festkörperphysik, magnetische Materialkenngrösse mit der Einheit A / m, welche die maximal erreichbare Magnetisierung (= magnetisches Moment pro Volumeneinheit) von ferromagnetischen Substanzen, Ferrimagnetika oder Paramagnetika durch äussere magnetische Felder (magnetische Suszeptibilität) angibt. Beim Maximalwert Mmax sind alle atomaren magnetischen Momente im Feld H ausgerichtet, woraus sich Mmax = nrmB ergibt (n: Teilchendichte, r: maximale Magnetonenzahl). Mmax markiert daher auch die Grenzwerte beim Durchlaufen der Hystereseschleife M(H) für H Sättigungsmagnetisierung ±¥. Häufig wird statt M die magnetische Induktion B(H) =m0 (H + M(H)) betrachtet und entsprechend die Sättigungsinduktion (m0: absolute Permeabilität) definiert.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Sättigungsintensität
Sättigungspolarisation

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Feynman-Eichung | Bessel | retardierte Green-Funktion

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen