A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Schiffsmodellklassen

Klassifizierung der Schiffsmodelle für sportliche Wettbewerbe und Wettkämpfe auf der Grundlage der » NAVIGARegeln. 1) Gruppe Fessel rennboote. a) Klasse A1: Modelle mit Schiffsschraubenantrieb und Verbrennungsmotor = 2, 5cm3, b) Klasse A2: Modelle mit Schiffsschraubenantrieb mit Verbrennungsmotor 2, 5... 5, 0cm3, c) Klasse A3: Modelle mit Schiffsschraubenantrieb und Verbrennungsmotor 5, 0... 10, 0cm3, d) Klasse B1: Modelle mit Luftschraubenantrieb und Verbrennungsmotor = 2, 5 cm3. 2) Gruppe Standmodelle, a) Klasse Cl: Modelle von Schiffen ohne Kraftmaschinen, b) Klasse C2: Modelle von Schiffen mit Kraftmaschinen, c) Klasse C3: Modellanlagen, d) Klasse C4: Miniaturmodelle. 3) Gruppe Freifahrende Segeljachten, a) Klasse DM: Marblehead mit Länge über alles = 270 mm und Segelfläche von max. 5160cm2, b) Klasse D10: „Ten Rater“, c) Klasse DX: freie Erfinderklasse mit einer Segelfläche von max. 7500cm2. 4) Gruppe Fahrmodelle, a) Klasse EH: vorbildgetreuer Nachbau von Handelsschiffen, b) Klasse EK: vorbildgetreuer Nachbau von Kriegsschiffen, c) Klasse EX: freie Erfinderklasse. 5) Gruppe Ferngesteuerte Modelle, a) Klasse FlV2, 5: frei gebaute Modelle mit Verbrennungsmotor = 2, 5cm3, Antrieb mit Schiffsoder Luftschrauben für Geschwindigkeitskurs, b) Klasse F1V5: frei gebaute Modelle mit Verbrennungsmotor 2, 5... 5, 0cm3 mit Unterwasserantrieb für Geschwindigkeitskurs, c) Klasse F1V15: frei gebaute Modelle mit Verbrennungsmotor 5, 0... 15, 0cm3 mit Unterwasserantrieb für Geschwindigkeitskurs, d) Klasse F1E1 kg: frei gebaute Modelle mit Elektromotor und Gesamtmasse kg mit Unterwasserantrieb für Geschwindigkeitskurs, e) Klasse F1E über 1kg: frei gebaute Modelle mit Elektromotor und der Gesamtmasse > kg mit Unterwasserantrieb für Geschwindigkeitskurs, fl Klasse F2A: vorbildgetreue Modelle der Längen 700... 1100mm für Figurenkurs, g) Klasse F2B: vorbildgetreue Modelle der Länge von 1100... 1700 mm für Figurenkurs, h) Klasse F2C: vorbildgetreue Modelle der Längen von 1700... 2 500 mm für Figurenkurs, i) Klasse F3V: frei gebaute Modelle mit Verbrennungsmotor und Unterwasserantrieb oder Luftschraube für Figurenkurs, j) Klasse F3E: frei gebauteModelle mit Elektromotor und Unterwasserantrieb für Figurenkurs, k) Klasse FSR3, 5:frei gebaute Modelle mit Verbrennungsmotor = 3, 5 cm3 und Unterwasserantriebfür Dauerrennen, I) Klasse FSR6, 5:frei gebaute Schiffsmodelle mit Verbrennungsmotor s 3, 5... 6, 5cm3 und Unterwasserantrieb für Dauerrennen, m) KlasseFSR15: frei gebaute Schiffsmodelle mitVerbrennungsmotor 6, 5... 15cm3 und Unterwasserantrieb für Dauerrennen, n)Klasse FSR35: frei gebaute Schiffsmodelle mit Ottomotoren (Benzinmotoren mit Funkenzündung) 15, 0... 35, 0cm3 und Unterwasserantrieb für Dauerrennen, o) FSRE2kg: frei gebaute Schiffsmodelle mit Elektromotor und Unterwasserantrieb mit der Gesamtmasse 2 kg für Dauerrennen, p) FSRE über 2 kg: frei gebaute Schiffsmodelle mit Elektromotor und Unterwasserantrieb mit der Gesamtmasse > 2 kg für Dauerrennen, q) Klasse F5M: ferngesteuerte Segeljachten „Marblehead“ ohne motorischen Antrieb für Gruppensegeln, r)Klasse F510: ferngesteuerte Segeljachten „Ten Rater“ ohne motorischen Antrieb für Gruppensegeln, s) Klasse F5X: ferngesteuerte Segeljachten der „Erfinderklasse“ ohne motorischen Antrieb für Gruppensegeln, t) Klasse F6: vorbildgetreue Modelle für Gruppenmanöver, u) KlasseF7: vorbildgetreue Modelle mit besonderen Funktionen. Neben diesen internationalen S. gibt es in den jeweiligen Staaten nationale Klassen. In der GST (DDR)sind es die Modellklassen der Altersklasse Schüler, Altersstufe(bis13 Jahre). 1) Gruppe Fahrmodelle, a)Klasse EXl: Modelle mit einer Länge überalles von max. 750mm, b) Klasse ET:Modell eines stilisierten Handels- oderKampfschiffs mit einer Länge über alles vonmax. 750 mm. Altersstufe II (13—16 Jahre): 1) Gruppe Freifahrende Segeljachten, a) Klasse DF: Modellsegel Jacht (größte Länge über Deck max. 1000mm, max. Segelfläche 3300cm2). 2) Gruppe Fahrmodelle, a) Klasse EHS: stilisierte, aber maßstäbliche, schwimm- und ! antriebsfähige Modelle von Handelsschiffen rnit einer Länge über alles max.1700 mm, b) Klasse EKS: stilisierte, aber maßstäbliche, schwimm- und antriebsfähige Modelle von Kampfschiffen mit einer Länge über alles von max. 1700mm, c) Klasse EXS: freie Erfinderklasse für schwimm- und antriebsfähige Modelle mit einer Länge über alles von max. 1700mm, d) Klasse EUS: stilisierte, aber maßstäbliche, schwimm- und antriebsfähige Modelle von UBooten mit einer Länge über alles von max. 1700 mm. 4) Gruppe Ferngesteuerte Modelle, a) Klasse F2AS: maßstäblich gebaute, stilisierte Modelle der Länge von max. 1100 mm für Figurenkurse, b) Klasse F2BS: maßstäblich gobaute, stilisierte Modelle von 1100... 700 mm Länge für Figurenkurs, c) Klasse F3VS: frei gebaute Modelle mit Verbrennungsmotor = 3, 5 cm für Fgurenkurs, d) Klasse F3ES: frei gebaute Modelle mit EMotor für Figurenkurs, e) Klasse FSR3, 5S: frei gebaute Modelle mit Verbrennungsmotor = 3, 5cm3 und Unterwasserantrieb für Dauerrennen, f) Klasse FSR2, 5LS: frei gebaute Modelle mit Verbrennungsmotor = 2, 5 cm3 und Luftschraubenantrieb für Dauerrennen, g) Klasse F5FS: frei gebaute Segeljachten, die den Bauvorschriften der Klasse DF entsprechen, bei der nur das Ruder ferngesteuert wird.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Schiffsmodell
Schiffsmodellsportabzeichen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Trum | Vakuumwerkstoffe | fossile Energieträger

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen