A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

smektische Phase

Festkörperphysik, eine thermotrope Mesophase (zwischen Kristall und isotroper Flüssigkeit befindliche Phase) eines Flüssigkristalls (thermotrope Flüssigkristalle). In smektisch kristallinen (smektogenen) Flüssigkeiten tritt kein Fliessen auf, wie man es von isotropen Flüssigkeiten her kennt, sondern es gleitet eine Ebene der Moleküle über die andere hinweg (griechisch: smhgma, Seife). Dies ist an der treppenförmigen Struktur eines Tropfens besonders schön sichtbar (siehe Abb. 1).

Die smektischen Phasen weisen neben der – auch für nematische und cholesterische Flüssigkeitskristalle üblichen – Ausrichtung der Moleküle alle zusätzlich eine mehr oder weniger grosse Translationssymmetrie auf. In der Tat sind etwa ein Drittel aller smektischen Phasen eher als Kristalle mit extrem »weichen« elastischen Konstanten zu klassifizieren (flüssige Strukturen, nematische Phase, cholesterische Phase).

Derzeit sind 12 verschiedene smektische Phasen bekannt, die mit den Buchstaben A bis L gekennzeichnet werden (Beispiele siehe Abb. 2-3).

smektische Phase

smektische Phase 1: Treppenförmiger Tropfen einer smektischen Flüssigkeit.

smektische Phase

smektische Phase 2: Beispiele für verschiedene smektische Phasen.

smektische Phase

smektische Phase 3: In der smektischen C-Phase (b) sind die Moleküle wie in der A-Phase (a) angeordnet, jedoch ist die Orientierung der Moleküle in Bezug auf die smektische Ebene leicht gekippt (links jeweils Schemazeichnung, rechts Photographien).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Smekal
SMESR

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : konvektive Zone | Takelriß | Antisymmetriegruppen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen