A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Spannungsgegenkopplung

Elektronik, Halbleiterphysik, Spannungs-Spannungs-Gegenkopplung, eine Gegenkopplung, bei der die Ausgangsspannung eines Systems teilweise auf die Eingangsspannung gegengekoppelt wird. Bei Transistoren, die in der Emitterschaltung betrieben werden, erzeugt die Basis-Kollektor-Kapazität CBC eine frequenzabhängige Spannungsgegenkopplung (analog wie bei Feldeffekttransistoren). Diese wirkt sich so aus, dass CBC um den Faktor der Verstärkung ohne Gegenkopplung vergrössert als Eingangskapazität auftritt. Dieses Verhalten wird als Miller-Effekt bezeichnet. Mit der Basisschaltung wird dieser Effekt vermieden, da hier CBC geerdet ist und daher keine Gegenkopplung erzeugen kann.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Spannungsfolger
Spannungsgleichgewicht

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Rogallo-Gleiter | Leuchtenauswahl | Vergütung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen