A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Tauchbahn

Atom- und Molekülphysik, Elektronenbahn, die das Leuchtelektron eines Mehrelektronenatoms in Kernnähe und damit in den Bereich der inneren Elektronen bringt. Tauchbahnen treten insbesondere bei Alkaliatomen auf, wenn sich das Valenzelektron in einem Zustand mit kleiner Drehimpulsquantenzahl l aufhält (siehe Abb). Nach dem Sommerfeldschen Atommodell entspricht dies Bahnen mit grosser Exzentrizität. Auf diesen Bahnen ist die Kernladung nicht mehr vollständig von den inneren Elektronen abgeschirmt. Auf Grund der stärkeren effektiven Kernladung sinkt die Lage des Energieniveaus für kleine l, und damit ist die Entartung der Energieniveaus in l, die man beim Wasserstoffatom beobachtet, aufgehoben. (Quantendefekt)

Tauchbahn

Tauchbahn: Elektronenbahn mit kleinem l, nach dem Sommerfeldschen Atommodell. In Kernnähe verspürt das Elektron fast die gesamte Kernladung Ze.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Tauch-Druckschmierung
Tauchboot

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Klassifikation der Phasenübergänge nach Ehrenfest | intermetallische Verbindungen | lasergekühlte atomare Springbrunnen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen