A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Torricellisches Rohr

Strömungsmechanik, Versuchsaufbau des Torricelli-Versuchs, der aus einem an einem Ende verschlossenen Rohr besteht, welches mit einer Flüssigkeit vollständig gefüllt und dann mit der Öffnung nach unten in einen nach aussen offenen Vorratsbehälter mit der gleichen Flüssigkeit gestellt wird. Der Flüssigkeitsspiegel im Rohr sinkt in diesem Fall etwas, erreicht aber nicht das Niveau im Vorratsbehälter. Im Rohr verdampft nämlich ein Teil der Flüssigkeit, und es stellt sich über der Flüssigkeit deren Dampfdruck ein. Dieser ist in der Regel wesentlich kleiner als der äussere Luftdruck. Die Differenz zwischen den beiden Drücken wird durch die Flüssigkeitssäule im Rohr kompensiert (Schweredruck). Das Torricellische Rohr kann damit direkt als Messgerät für den Dampfdruck dienen (siehe Abb.).

Torricellisches Rohr

Torricellisches Rohr: Die Differenz h gemessen in mm gibt den Dampfdruck der Flüssigkeit in Torr an.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Torricelli
Torsion

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Blitzlichtsynchronisation | Getriebeautomat | Potenzreihe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen