A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Torsionsschwingung

Schwingungen und Wellen, Schwingung eines drehbar gelagerten festen Körpers um eine seiner Achsen. Das Rückstellmoment wird bei Torsionsschwingungen durch die Torsion (Verdrillung) eines Teils des schwingenden Systems erzeugt, bei Drehschwingungen allgemein durch eine Rückstellfeder. Dreh- und Torsionspendel führen Dreh- bzw. Torsionsschwingungen aus (Pendel).

Das Rückstellmoment Torsionsschwingung ist in erster Näherung proportional zur Auslenkung Torsionsschwingung und zur Winkelstellgrösse Torsionsschwingung des Systems. Aus der Bewegungsgleichung Torsionsschwingung (Torsionsschwingung: Trägheitsmoment bezüglich der Drehachse) folgt für die Schwingungsfrequenz Torsionsschwingung.

Torsionsschwingungen sind in der Maschinentechnik weit verbreitet und häufig störend oder sogar gefährlich, wenn die Maschine in einer torsionskritischen Drehzahl läuft und die Schwingung durch Resonanz verstärkt wird.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Torsionspendel
Torsionsstab

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Formzahl | Quantenchaos | Gupta-Bleuler-Formalismus

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen