A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Zapfensehen

Funktion der zapfenförmigen Sinneszellen der Netzhaut. Die in den Zapfen vorhandenen Sehstoffe sollen aufgrund ihrer verschiedenen Spektralabsorption für Rot, Blau und Gelb das Farbsehen ermöglichen. Darüber hinaus sind die Zapfen aufgrund ihrer Konzentration in der Netzhautgrube für die Funktion der Sehschärfe verantwortlich. Sie arbeiten im Bereich hoher Leuchtdichten von etwa 105 cd/m2 bis zur 0,01 cd/m2 und sind damit für das Tagessehen (photopi-sches Sehen) verantwortlich. Wegen der Konzentration der Zapfen in der Netzhautgrube befindet sich dort das Gebiet des größten Auflösungsvermögens, des schärfsten Sehens und der Farbempfindung. Die Sehrichtung stellt sich deshalb stets auf die Abbildung in der Netzhautgrube ein. Außerhalb der Netzhautgrube nimmt aus diesem Grund die Sehschärfe und die Qualität der Farbempfindung sehr stark ab .

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Zapfendüse
Zapfwelle

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Elektroflug | Schlitzscanner | Hs

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen