A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Zeitfaktor

Kernphysik, Verhältnis von Strahlendosen (Dosis), die bei verschiedenen Bestrahlungszeiten bzw. Dosisleistungen erforderlich sind, um unter sonst gleichartigen Bedingungen die gleiche biologische Wirkung hervorzurufen. Als Bezugswert dient hierbei die bei kurzzeitiger einmaliger Bestrahlung erforderliche Dosis. Die zahlenmässige Angabe eines Zeitfaktors ist immer nur für eine bestimmte Strahlenwirkung möglich. Der Zeitfaktor ist eins, wenn die zeitliche Verteilung der Dosis ohne Einfluss auf die Strahlenwirkung ist (z.B. bei Gen-Mutationen). Der Zeitfaktor ist < 1, wenn bei einer Bestrahlung über einen grösseren Zeitraum eine höhere Dosis erforderlich ist als bei Kurzzeitbestrahlungen, um die gleiche Wirkung hervorzubringen (häufigster Fall), der Zeitfaktor ist > 1, wenn die über einen längeren Zeitraum verteilte Gesamtdosis wirksamer ist als die kurzzeitig verabreichte Strahlenmenge.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Zeitdilatation
Zeitgeber-IS

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Lebensdauer | Röntgenfluoreszenzanalyse | Slice

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen