A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Abwärme

Wärmeenergie, die bei technischen Prozessen frei wird und meist nicht genutzt wird oder nicht genutzt werden kann. Dazu gehören die Wärme von Verbrennungsgasen, Reibungswärme und überschüssige Wärme aus industriellen Prozessen (Prozeßwärme) sowie die von Kühlanlagen abgegebene. Die A. nutzung ist ein großes Thema im Rahmen der Energie- und Umweltdiskussion. Wenn ein Kraftwerk z. B. einen Wirkungsgrad von 30% hat, heißt das, daß der allergrößte Teil der restlichen 70% (100 % sind die eingesetzte Primärenergie) als A. verlorengeht. Niedrigtemperaturwärme, Wärmeströme, die bei technischen Prozessen in Maschinen, Apparaten oder Anlagen auftreten und ungenutzt an die Umgebung abgegeben werden (Anergie). Beispiele sind die Kühlwärme von Verbrennungsmotoren und Kraftwerken sowie die Strahlungswärmeverluste von Dampferzeugern. Im Umgangssprachgebrauch werden - physikalisch nicht richtig - unter Abwärme auch Enthalpieströme verstanden, die mit einem Stoffstrom ungenutzt an die Umgebung abgegeben werden. Beispiele hierfür sind die Abgasströme von Verbrennungsanlagen, Abdampfströme sowie Abluftströme soweit deren Temperatur über dem Umgebungsniveau liegen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Abwälzfeder
Abwärmenutzung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Ultraschallreinigung | Albanische Physikalische Gesellschaft | Farbenblindheit

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen