A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Blattspalter

Feststoffe mit stark anisotropen inneren Bindungskräften (chemische Bindung), die sich bei Scherung wie ein Stapel Papier verhalten. Ein Beispiel sind Phyllosilicate wie Glimmer (Mica), die durch ihren schichtartigen Aufbau charakterisiert sind. Die Bauverbände werden dabei von ausgedehnten Schichten aus SiO4-Tetraedern gebildet, bei denen benachbarte Tetraeder jeweils über 3 O-Atome eckenverknüpft sind. Die O-Si-O Bindungen sind kovalent. Zwischen den (negativ geladenen) Schichten befinden sich Kationen, die für den Zusammenhalt in Richtung der Schichtnormalen sorgen. Die Bindung innerhalb der Schichten ist vorwiegend kovalent, während zwischen den Schichten nur relativ schwache elektrostatische Anziehungskräfte herrschen, was die mechanischen Eigenschaften der Blattspalter erklärt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Blattfeder
Blattverstellung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Startstellenleiter | Gaskältemaschinen | Kossel-Kristall

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen