A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Champeney-Versuch

1963 durchgeführtes Experiment zur Messung der Lichtgeschwindigkeit bzw. der Lichtfrequenz in verschiedenen Richtungen auf der Grundlage des Mössbauer-Effekts (Abb.). Die im Detektor gemessene Absorption ist wegen ihrer Frequenzabhängigkeit ein Mass für die empfangene Frequenz, die nach den Vorstellungen der Newtonschen Mechanik wegen der Erddrehung richtungsabhängig sein sollte. Eine entsprechende Frequenzverschiebung konnte jedoch trotz einer Genauigkeit von Champeney-Versuch nicht nachgewiesen werden. Dieses Ergebnis stellt eine gegenüber dem Michelson-Morley-Experiment präzisierte experimentelle Bestätigung der Speziellen Relativitätstheorie dar.

Champeney-Versuch

Champeney-Versuch: Schema des Versuchs von Champeney et al.: Ein Sender S und ein Absorptionsglied A rotieren in Gegenüberstellung mit der Winkelgeschwindigkeit w. Der Detektor D misst die Absorption bei genau einer Winkelstellung AS. a ist der Winkel zur Richtung der Bewegung des Mediums der Wellenausbreitung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Chamberlin-Moulton-Theorie
Chance

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Airbag | Spannungsreihe | Elektron-Positron-Paar

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen