A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Dunkelstrom

Bezeichnung für den (Rest-)Strom bei fotoelektrischen Strahlungsempfängern, der bei vollständiger Dunkelheit (Beleuchtungsstärke: 0 Lux) fließt. Der Begriff D. wurde zunächst für Fotowiderstände geprägt. Bei Fotodioden und Fototransistoren bezeichnet der D. den Dioden-sperrstrom bzw. den Kollektor-Emitter-Strom, wenn keine Strahlung auf die Basis trifft. Die Größe des D. bestimmt die Empfindlichkeit des Strahlungsempfängers, d. h. die kleinste als Informationssignal zugelassene Strahlung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Dunkelsehen
Dunkelwolken

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : elektrostatische Energie | Eigenfrequenzen | Hänterachsbaugruppe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen