A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

elastische Energiedichte

Festkörperphysik, bei der Verzerrung eines Kristalls je Volumeneinheit durch äussere Kräfte geleistete Arbeit F. Die Normal- bzw. Scherspannung ergibt sich aus dem elastischen Potential durch Differentiation nach den Deformationen:

, zyklisch in x, y, z

, zyklisch in x, y, z

Die elastischen Energiedichten reduzieren sich für eine Flüssigkeit, in der alle Scherspannungen verschwinden, auf das eine Glied

wobei V = xyz das homogen komprimierte Flüssigkeitsvolumen darstellt. Es genügt also ein Elastizitätsmodul zur Beschreibung des elastischen Verhaltens einer Flüssigkeit.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
elastische Energie
elastische Entspannungstheorie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Quad-In-Line-Gehäuse | Adsorptionskältemaschine | Strahlungsstrom

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen