A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

F1A

internationale Klasse gemäß dem FAISportCodeModellflug für freifliegende Segelflugmodelle für Seilhochstart mit den Daten: Tragfläche 32... 34dm2, Mindestmasse 410 g, maximale Wertungsflugzeit je Start 180 s, Leinenlänge unter Belastung von 20N max. 50m. — Es handelt sich um Konstruktionen mit hoher Festigkeit und guten Flugeigenschaften. Selbst einfache Modelle sind mit einem Zeitschalter ausgerüstet, der die Thermikbremse auslöst. Zur Verbesserung der Start- und Flugeigenschaften werden Modelle der Klasse F1A auch mit automatischer Einstellwinkel- und Kurvensteuerung ausgerüstet. Im Wettkampf wird das F1 AModell mit einem 50 m langen Startseil hochgezogen. Gewertet wird die Flugzeit nach dem Ausklinken des Modells bis zur Landung, max. 180 Sekunden. Jeder Wettkämpfer kann 7 Wertungsflüge durchführen. Die Endwertung ergibt sich aus der Gesamtzeit der 7 Flüge. F1 AModelle haben Spannweiten von 2000 bis 2400mm und erreichen ohne Thermik Flugzeiten zwischen 160 und 220 Sekunden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
f1-Abbildung
F1AS

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Deckglas | Yotta | Nukleonenzahl

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen