A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Ionisation

Ionen, Ionisierende Strahlung Atom- und Molekülphysik, Ionisierung, zum einen die Abtrennung eines oder mehrerer Elektronen von einem neutralen Atom oder Molekül, wobei ein positives Ion zurückbleibt; zum anderen die Anlagerung eines oder mehrerer Elektronen an ein neutrales Atom oder Molekül, wobei ein negatives Ion zurückbleibt. Bei der Abtrennung muss Arbeit aufgebracht werden, die sog. Ionisationsenergie (auch Ionisationspotential genannt). Diese ist wegen der abgeschlossenen Valenzschale am grössten für Edelgase und am kleinsten für Alkalimetalle, da diese nur ein Elektron in der Valenzschale haben. Je nach dem Prozess, der zur Emission eines Elektrons führt, unterscheidet man verschiedene Arten der Ionisation (Oberflächenionisation, Stossionisation, thermische Ionisation, Feldionisation, Tunnelionisation, Photoionisation, Autoionisation, Auger-Effekt). Ionisation spielt in vielen Bereichen der Physik eine wichtige Rolle. Die Gasentladung wird beispielsweise hervorgerufen durch Stossionisationsprozesse in Gasen unter hoher Spannung. Die systematische Untersuchung von Ionisationsenergien verschiedener Eigenzustände usw. wird in der Ionisationsspektroskopie durchgeführt.

Ionisation

Ionisation: a) Atom im Grundzustand, b) Photoionisation des Atoms.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ionenzyklotronwelle
Ionisationsenergie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : dielektrische Stärke | Deckenleuchtdichte | Hauptdüse

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen