A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

IRAS

Infrared Astronomical Satellite, ein von den Niederlanden, Grossbritannien und den USA gebauter astronomischer Satellit für den Infrarotbereich (Astronomische Sonden und Satelliten). IRAS wurde am 26.1.1983 in eine 900 km hohe Umlaufbahn geschossen wurde und fertigte von Februar bis November 1983 erstmals eine vollständige Duchmusterung des Himmels in den Wellenlängen 12, 25, 60 und 100 mm an. Kernstück des Teleskops war ein 60-cm-Spiegel mit 64 Halbleitersensoren. Das gesamte Teleskop wurde mit flüssigem Helium bis auf etwa 10 K gekühlt. IRAS entdeckte insgesamt 245 000 Infrarotquellen, rund hundertmal mehr als bis dahin bekannt waren. Wesentliche Entdeckung waren die Staubhülle um den Stern Wega, junge Sterne im Innern von Staubwolken sowie fein verteilter Staub in der Milchstrasse, der die Bezeichnung Infrarotzirrus erhielt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
IRAM
IRED

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : CIAM | Acht-Vertex-Modell | Periodenverdopplungsroute

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen