A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Jost-Funktion

spielt eine wesentliche Rolle in der Streutheorie in der Elementarteilchenphysik. Es seien flk,r) zwei linear unabhängigen Lösungen (»jost-solutions«) der radialen Schrödinger-Gleichung mit dem asymptotischen Verhalten

Jost-Funktion

Mit der Jost-Funktion Jost-Funktion lässt sich die Wellenfunktion fl der partiellen Welle f mit Drehimpuls l darstellen als eine Linearkombination der beiden Lösungen flk,r):

Jost-Funktion

Die wichtigsten Eigenschaften der Jost-Funktion sind:

a) die komplexe Streuphase von F(k) ist mit der Phasenverschiebung identisch.

b) Die S-Matrix ist gegeben durch Jost-Funktion. Man kennt also die Streuamplitude, wenn man die Jost-Funktion zu sämtlichen Drehimpulsen l kennt.

c) Jost-Funktion für gebundene Zustände mit Jost-Funktion, Jost-Funktion.

d) Jost-Funktion,

d.h. F(k) ist eine holomorphe Funktion für Jost-Funktion. Diese Eigenschaften zeichnen die Jost-Funktion aus z.B. zur Berechnung von Wirkungsquerschnitten, aber vor allem in der inversen Streutheorie, wo versucht wird, aus Streudaten Wechselwirkungspotentiale zu rekonstruieren.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Josephson-Wechselstrom
Joule

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Babcock | Pilotanlage | Bandfilter

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen