A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

konservative Systeme

dynamische Systeme, bei denen, im Gegensatz zu dissipativen Systemen, der Fluss keine Zustandsraum-Kontraktion bewirkt (Liouvillescher Satz). In solchen Systemen wirken nur Potentialkräfte, d.h. Kräfte, die sich als Gradienten eines Potentials darstellen lassen, und es gilt der Energiesatz der Mechanik, d.h. die mechanische Energie bleibt erhalten. Beispiele für konservative Systeme sind Hamiltonsche Systeme (Hamiltonsche Mechanik), deren Hamilton-Funktion nicht explizit zeitabhängig ist. Die Kräfte in einem konservativen System werden konservative Kräfte genannt. Beispiele dafür sind die Gravitationskraft und die Kräfte in der Elektro- und Magnetostatik. Ein konservatives Kraftfeld kann nicht von der Zeit abhängen und muss wirbelfrei sein.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
konservative Kräfte
konservatives Kraftfeld

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Schalldose | Entmischung | Ultraschallsirene

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen