A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Mattauchscher Massenspektrograph

ein 1934 von J. Mattauch entwickelter Massenspektrometer zur Analyse von Ionenstrahlen auf Bestandteile verschiedener Massen und zur genauen Massenbestimmung mit besonders hoher Auflösung, da durch genau berechnete Wahl der Abmessungen und Ablenkwinkel der Ionen beim Durchgang durch elektrische und magnetische Felder eine Fokussierung der Ionen bezüglich Geschwindigkeit und Richtung gleichzeitig für alle Massen durchzuführen. Dabei wird der Ionenstrahl zuerst in einem elektrischen Radialfeld von 31°50' nach Geschwindigkeiten aufgespalten. Danach gelangt er durch eine Blende in das Magnetfeld, in dem er um 90° abgelenkt wird und das die Aufspaltung nach den verschiedenen Massen sowie gleichzeitig die Doppelfokussierung nach Geschwindigkeit und Richtung vornimmt. Mit diesem Massenspektrometer lassen sich Ionenmassen und damit Atomgewichte auf 10-7 Masseneinheiten genau bestimmen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mattauch
Mattglas

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : HERA | Airy-Scheibe | Universalität

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen