A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Pulver und poröse Materialien

Festkörperphysik, in der Materialentwicklung verwendete Metall- (z.B. Fe, Ni, Cr, Al) und Keramikpulver (Oxide, Nitride, Boride, Karbide) zur pulvertechnologischen Herstellung von Werkstoffen (P/M-Werkstoffe) und Bauteilen. Je nach Verwendung haben Pulver Grössen zwischen 1 und 100 mm und werden durch mechanisches Zerkleinern, Verdüsung von Schmelzen oder durch chemische Verfahren hergestellt. Nach Kaltpressen oder Sintern von Pulvern verbleibt im Werkstoff in der Regel eine Porosität von etwa 10 %. Porenarme oder porenfreie Materialien werden durch heissisotatisches Pressen, Warmstrangpressen, Pulverschmieden oder Explosivverdichten hergestellt. Zu den wichtigsten pulvertechnologischen Produkten zählen die Sinterstähle (Fe-Ni-Cu, Fe-Ni-C, Fe-Cu-C), hochschmelzende Metalle, die nur schwer schmelzmetallurgisch herzustellen sind, sowie Hartstoffe und Hartstoffverbunde.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Puluj
Pulverbeschichten

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : ARC-Timing-Diskriminator | Breitreifen | Schiffsmodellklassen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen