A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

RC-Glied

Elektrodynamik und Elektrotechnik, Reihen- oder Parallelschaltung von Widerstand (R) und Kondensator (C) (siehe Abb.1). Beim Laden oder Entladen des Kondensators über den Widerstand des RC-Glieds steigt bzw. fällt die Kondensatorspannung UC(t) nicht sprunghaft, sondern folgt einem Exponentialgesetz. Entsprechend verhalten sich u.a. auch die Spannung UR(t) am Widerstand und die Stromstärke I(t) (siehe Abb. 2). Es gilt z.B.: RC-Glied für den Ladevorgang und mit umgekehrten Vorzeichen für den Entladevorgang (U0: Anfangsspannung). Das Produkt RC-Glied ist charakteristisch für die Dauer des Lade- bzw. Entladevorgangs und wird Zeitkonstante des RC-Glieds genannt (siehe Abb. 3).

RC-Glied

RC-Glied 1: Aufbau eines RC-Glieds.

RC-Glied

RC-Glied 2: Verlauf von UC(t), UR(t) und I(t) a) beim Aufladevorgang und b) beim Entladevorgang über einen Widerstand.

RC-Glied

RC-Glied 3: Übertragung (Verzerrung) von Rechteck-Impulsen der Dauer Tx durch ein RC-Glied bei verschiedenen Zeitkonstanten t: a: RC-Glied; b: RC-Glied; c: RC-Glied; 1: Impulse, 2: Verlauf von UR(t), 3: Verlauf von UC(t).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
RC-Generator
RC-Oszillator

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : kondensierte Materie | Druckluftbremse | Formänderungsarbeit

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen