A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Rückschubregelung

Füllungsregelung, bei der Drosselverlust vermieden wird. Ein Teil des ungedrosselt angesaugten Gemisches wird wieder aus dem Zylinder geschoben. Bei Einzylindermotoren wird Rückschubmenge in eine Rückschubblase, bei Mehrzylindermotoren in einen ansaugenden Zylinder geführt. Selbsttätige Rückschlagklappen verhindern beim Einzylindermotor Rückschub in den Vergaser. Regelung der Größe des Rückschubes erfolgt mit Hilfe veränderlicher Steuerzeiten des Einlaßorgans. Vergaserdrosselklappe entfällt. Rückschub-Verdichtungsregelung : Kombinationsregelung, bei der das nachteilige Absinken des Verdichtungsdruckes vermieden wird. Verdichtungsenddruck wird für jede Teillast konstant. Einstellgrenzen sind durch Zündzeitpunkt und Mindestabstand Ventil-teller-Kolbenboden gegeben. Bei Versuchen wurden Kraftstoffverbrauchssenkungen von fast 30% bei -J- Belastung gegenüber Drosselregelung erzielt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rückprojektion
Rückstellkraft

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Stabilitätskurve | Schwefeldioxid | m

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen