A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Satellitengeodäsie

Umwelt- und Geophysik, Verfahren zur genauen Bestimmung des Geoids durch Zeit-, Winkel-, Entfernungs- und Schweremessungen an jedem Ort der Erde. Dabei kann die relative Lage der Örter durch gleichzeitige Peilung des Satelliten bestimmt werden. Hierbei sind aber Bahnstörungen des Satelliten durch Luftreibung, Strahlungsdruck, elektromagnetische Kräfte und Gravitationskräfte durch Abplattung und unregelmässige Massenverteilung im Erdinneren voneinander zu trennen. Um die nicht-gravitativen Kräfte zu minimieren, werden besonders schwere Satelliten eingesetzt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Satellitenfunk
Satellitenkommunikation

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : R-Diagramm | Hermitezität | Mikroschalter

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen