A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Staubströme

Astronomie und Astrophysik, Bezeichnung für überwiegend aus Staub bestehende Strömungen im Sonnensystem. Bekannt sind mindestens zwei Quellen dieser Ströme, die besonders im Infrarotbereich nachgewiesen werden. Zum einen geben Kometen in ihren Schweifen ständig Staub an die interplanetare Materie ab, der sich entlang ihrer Bahnen verteilt. Eine zweite Quelle sind die Gasplaneten, insbesondere Jupiter, bei dem durch den Staubdetektor der Raumsonde Galileo bereits in einer Entfernung von 1,5 AU starke Staubkonzentrationen gemessen wurden. Diese Staubteilchen haben eine Grösse von etwa 10 nm und sind elektrisch geladen. Dadurch können sie mit dem Magnetfeld des Jupiter wechselwirken und verlassen schliesslich auf Spiralbahnen das Jupitersystem. Als mögliche Quelle für diese Teilchen gelten die Vulkane des Jupitermonds Io.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Staubscheiben
Stauchung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Schlämmen | Axialturbine | harmonische Funktionen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen