A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

T-S-Diagramm

T-S-Diagramm ,

1) Wärmediagramm, ein Zustandsdiagramm mit der Entropie S als Abzisse und der absoluten Temperatur T als Ordinate (siehe Abb. 1+2). Zustandsänderungen parallel zur Abzisse verlaufen somit isotherm, diejenigen parallel zur Ordinaten hingegen adiabatisch (Carnotscher Kreisprozess). Bei einer Zustandsänderung vom Zustand 1 in den Zustand 2 wird die Wärme  zugeführt und ist gleich der Fläche zwischen der Zustandskurve, der Abszisse und den beiden Ordinaten.

2) Ozeanographie: gebräuchliches Diagramm, in dem für einen Punkt im Meer die Temperatur T als Funktion des Salzgehaltes S aufgetragen wird. Es dient dazu, die Herkunft und die Mischung charakteristischer Wassermassen aufzuklären. Eine vollkommen homogene Wassermasse wird nur als ein Punkt im T-S-Diagramm dargestellt. Die Mischung von Wassermassen erscheint als Linie; die Punkte für das Mischwasser liegen im T-S-Diagramm alle auf der geraden Verbindungslinie zwischen den Punkten für die unvermischten Wassermassen. Das Verhältnis der Abstände zu den beiden Eckpunkten der Linie gibt das Mischungsverhältnis an.

T-S-Diagramm 1: Diagramm mit isothermer und adiabatischer Zustandsänderung.

T-S-Diagramm 2: T-S-Diagramm mit Kurven konstanten Volumens (Isochore) und konstanten Drucks (Isochore). Die Projektionen der Tangentenabschnitte auf die S-Achse ergeben die spezifischen Wärmekapazitäten cp bzw. cV.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
T-Matrix
T-Tauri-Sterne

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Lecköl | Quasiatom | Brackett

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen