A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

T-Tauri-Sterne

Astronomie und Astrophysik, Klasse junger Sterne, benannt nach dem variablen Stern T Tauri. Es sind junge Sterne vom Spektraltyp F bis M, die im Hertzsprung-Russell-Diagramm oberhalb der Hauptreihe liegen. Sie besitzen weniger als etwa T-Tauri-Sterne Masse und sind jünger als etwa 106 Jahre. Viele T-Tauri-Sterne sind von protoplanetaren Scheiben aus Gas und Staub umgeben, aus denen die Sterne noch Materie aufsammeln. Gleichzeitig erzeugen viele dieser Sterne Teilchenwinde mit Geschwindigkeiten bis 100 km / s. In einigen Fällen schiesst dieser Wind in Form von zwei eng gebündelten Strahlen, sog. Jets, ins All. Die hierdurch auftretenden Massenverlustraten liegen bei T-Tauri-Sterne.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
T-S-Diagramm
T1

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Grahamsches Gesetz | Anlagenhandhabung | Ribonucleinsäure

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen