A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

thermohaline Zirkulation

Umwelt- und Geophysik, Zirkulation des Tiefenwassers, die sich durch den gesamten Ozean zieht. Sie wird durch thermische (Temperatur-) und haline (Dichte-) Unterschiede des Meerwassers aufrechterhalten.

Kaltes und salzreiches Oberflächenwasser sinkt auf Grund seiner hohen Dichte im Nordpolarmeer ab (thermohaline Konvektion) und strömt als Nordatlantisches Tiefenwasser nach Süden. Zusammen mit Antarktischem Bodenwasser, das im Südpolarmeer vor allem in der Weddell-See gebildet wird, wird es durch die zirkumpolare antarktische Strömung in den Indischen Ozean und in den Pazifik verteilt. In der Gegenbewegung steigt Tiefenwasser in Äquatornähe auf und fliesst als warme Strömung wieder Richtung Norden. Auf diese Weise wird das Tiefenwasser etwa alle 1 000 Jahre erneuert. Die thermohaline Tiefenwasserströmung wird auch als Salzförderband oder englisch als conveyor belt bezeichnet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Thermogravimetrie
Thermokline

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Elektronenstrahl-Lithografie | Absorptionsvermögen | Induktionsstoss

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen