A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Thirring-Modell

Quantenmechanik, zweidimensionale fermionische Feldtheorie mit einer Vier-Fermion-Wechselwirkung. Die Feldgleichung des massiven Thirring-Modells lautet

Thirring-Modell

und lässt sich aus der Lagrange-Dichte

Thirring-Modell

herleiten. Das quantisierte masselose Thirring-Modell (m = 0) wurde in den 50er Jahren von W. Thirring eingehend untersucht. Für dieses Modell sind die Energieeigenwerte sowie die Vakuumerwartungswerte bekannt. Für das quantisierte massive Thirring-Modell lassen sich die Energieeigenwerte mit Hilfe eines Bethe-Ansatzes oder auch der Quanten-Inversen-Streumethode herleiten. Es ist äquivalent zur Sinus-Gordon-Gleichung, wobei die quantisierten Solitonen durch die Fermi-Felder des Thirring-Modells beschrieben werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Thirring-Lense-Effekt
Thixotropie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Radlagerung | Penning-Ionenquelle | Schlag

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen