A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Whisker

(engl. Barthaar): Gemeint sind sehr feine, nadeiförmige Einkristalle (Kristall) aus metallischen (Metall) oder nichtmetallischen (NE-Metalle) Werkstoffen mit Durchmessern von einigen tausendstel Millimetern und wenigen Zentimetern Länge. Gegenüber gewöhnlichen Kristallen besitzen sie eine wesentlich höhere Festigkeit. W. entstehen bei Oxidations- (Oxidation) oder elektrolytischen (Elektrolyse) Vorgängen durch Abscheidung aus der Gasphase. W. werden zur Verstärkung von Verbundwerkstoffen verwendet. Festkörperphysik, nadelförmige Einkristalle, die durch spontanes Wachstum aus Lösungen, Schmelzen, durch Aufwachsen aus der Gasphase oder durch thermisch induzierte Diffusionsprozesse an der Oberfläche von Festkörpern entstehen. Whisker zeichnen sich durch ein hohes Streckenverhältnis zwischen Kristalldurchmesser (wenige Mikrometer) und Kristallänge (bis in den Zentimeterbereich) aus und sind vor allen durch eine hohe Zugfestigkeit gekennzeichnet. Dadurch werden z.B. Siliciumcarbid-Whisker als Verstärkungsmaterial in faserverstärkten Verbundmaterialien verwendet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Whipple
Whistler

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Himmelsmechanik | Ladungsaustauschdiagnostik | Bromwich-Integral

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen