A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Woods-Saxon-Potential

Kernphysik, Kernpotential, dessen Form zwischen der eines Rechteckpotentials und der des Potentials eines harmonischen Oszillators liegt und die gemessene Dichteverteilung der Nukleonen im Kern gut wiedergibt. Es hat die Form

Woods-Saxon-Potential

(a: Parameter für die Unschärfe am Kernrand, R: Kernradius, r: Abstand vom Kernmittelpunkt). Das Woods-Saxon-Potential findet Anwendung im Schalenmodell der Kerne.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Wollaston-Prisma
Wort

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Nachstrom | Feldwicklung | Züricher Zahl

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen