A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

zweite Quantisierung

Quantenmechanik, die Quantisierung einer klassischen Wellentheorie, bei der den Wellenfunktionen selbst Operatoren zugeordnet werden, die wiederum bestimmten Vertauschungsregeln genügen. Als Quantisierung eines Wellenfeldes führt sie zusätzlich zu den Welleneigenschaften der Materie deren Teilcheneigenschaften ein und ermöglicht die Beschreibung der Erzeugung und Vernichtung von Teilchen (Erzeugungsoperator, Feldoperator, Quantenfeldtheorie). Die Bezeichnung rührt daher, dass sich die Schrödingerschen und die klassischen Wellenfunktionen nur durch ihre Interpretation und die damit verbundene Normierung unterscheiden; sie verkennt daher die Tatsache, dass bei der zweiten Quantisierung eine klassische Wellentheorie quantisiert wird, also keine Quantisierung vorausgegangen ist.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Zweitbelichtung
zweiter Hauptsatz der Thermodynamik

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : mu-Metall | Stromfunktion, poloidale | Spiegelheck

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen