A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Amalgam-Verfahren

Variante der Chloralkali-Elektrolyse. Dabei wird mittels einer Quecksilberkathode und einer Kohle- oder Titananode aus einer NaCl-Lösung durch Reduktion der Na + -Ionen an der Kathode Natriumamalgam (Na-Hg-Legierung) und an der Anode Cl2-Gas gebildet (Abb.). Dies ist nur möglich, da die H2-Abscheidung an Quecksilber aufgrund der Überspannung behindert ist. Das Natriumamalgam fliesst aus der Elektrolysezelle in einen Reaktor ab, in dem nach Zugabe von Wasser die Umsetzung zu Natronlauge, Wasserstoff und elementarem Quecksilber stattfindet, welches dem Prozess wieder zugeführt wird.

Amalgam-Verfahren

Amalgam-Verfahren: Bildung von Natriumamalgam.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Amalgam-Leuchtstofflampe
Amalgame

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bertalanffy | Drehflüglermodell | Prunkleuchte

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen