A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Batteriekontrolle

1. Messung der Span nung. — 2. Messung der der Batterie bei bestimmter Temperatur und Entladerate entnehmbaren Kapazität. Die entnehmbare Kapazität ist vor allem für die Empfänger und Senderbatterie wichtig, da von ihr die Betriebszeit abhängt. Die B. empfiehlt sich auch für Antriebsbatterien. Batterien aus Primärzellen werden mit Hilfe der Kurz schlußmessung geprüft (maximal 2 Sekun den). Erreicht der Kurzschlußstrom nicht den Wert It. Datenblatt bzw. sinkt er rasch, ist die Zelle erschöpft und muß ausgewechselt werden. NiCdZellen dürfen nicht mit dem Kurzschlußverfahren geprüft werden. Man belastet sie mit k = 2 • Ao = 0, 2 • vergleicht die gemessene Klemmenspannung mit der Tabelle und kann die noch vorhandene Ka pazität ablesen. Man beachte den Grundsatz:b) Richtwerte für verfügbare Kapazität von Klemmenspannung bei Belastung mit 2/10 Mit entladenen Batterien nicht starten, Tief entladung vermeiden! Im weiteren Sinne gehört zur B. auch das Prüfen des mecha nischen Zustands, z. B. Elektrolytverlust, Aufbauchen der Zelle, mechanische Be schädigungen u. a. Defekte; beschädigte Zellen werden ausgetauscht. Defekte Batte rien sind die häufigste Ausfallursache der Fernsteueranlage. Die regelmäßige B. hilft Schaden verhüten, Tiefentladung, NiCdAkkumulator, Kapazitätsmessung

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Batteriekapazität
Batterieraum

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Immuno-Fluoreszenzfärbung | PREM | Stirling-Motor

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen