A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

elektrisch-mechanische Analogien

Akustik, Methoden zur übersichtlichen Darstellung und Berechnung von akustischen oder mechanischen Strukturen mit Hilfe einer analogen elektrischen Ersatzschaltung. Dabei werden die Zeitfunktionen der elektrischen Grundgrössen Strom (i) und Spannung (u) durch entsprechende Zeitfunktionen der mechanischen Schwingungsgrössen Schalldruck (p), Kraft (F), Schallschnelle ( v ) oder Schallfluss (q) so substituiert, dass sich als Produkt beider Grössen die Leistung ergibt. Die Tabelle zeigt die möglichen Zuordnungen. Für die Bauelemente Widerstand (Leitwert), Induktivität und Kapazität ergeben sich entsprechende mechanische Bauelemente Standwert, (Mitgang), Nachgiebigkeit und Masse. Eine systematische ingenieurtechnische Aufarbeitung stammt von W. Reichardt. Aus den sechs möglichen Analogien wird je eine vorteilhafte Analogie für mechanische translatorische Netzwerke (a), akustische Netzwerke (b) und für in einer Ebene grosse flächenhafte Konstruktionen (c) ausgewählt.

 

elektrisch-mechanische Analogien

elektrische Grösse

 

analoge mechanische Grösse

 

a

b

c

u

p

p

 v

i

 v

q

F

 

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
elektrisch neutral
elektrische Abschirmung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Isodiaphere | Spiegelfrequenz | Anti-Skid-System

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen