A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Elektron-Positron-Paar

Kernphysik, leptonisches Teilchen-Antiteilchen-Paar, das bei der Wechselwirkung hochenergetischer Gammaquanten mit geladener Materie entsteht (Paarbildung). Dazu muss die Energie des Gammaquants > 2mc2, also 1,022 MeV betragen (m: Elektronenmasse, c: Lichtgeschwindigkeit). Einen eventuellen Überschuss an Gammaenergie übernimmt das Elektron-Positron-Paar als kinetische Energie.

Elektron-Positron-Paar

Elektron-Positron-Paar: Links die Blasenkammeraufnahme der Konversion eines Photons in ein Elektron-Positron-Paar, rechts das entsprechende Schema. Ein einlaufendes negatives Pion reagiert am Punkt A durch Ladungsaustausch: Elektron-Positron-Paar, anschliessend zerfällt das neutrale Pion: Elektron-Positron-Paar Da die p0-Lebensdauer nur 10-16 s beträgt, scheint das e+e--Paar direkt auf den primären Wechselwirkungspunkt zu zeigen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Elektron-Positron-Feld
Elektron-Positron-Speicherring

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Lampe massive | Rudge-Withworth-Radbefestigung | weisses Rauschen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen