A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fernerkundung

Heute üblicher Begriff für die Beobachtung der Erde und der Erdatmosphäre aus großer Höhe. Die dazu eingesetzten optischen und (hauptsächlich) elektronischen Geräte und Sensoren werden in Flugzeugen und Satelliten untergebracht. Die F. dient vornehmlich der Klima- und Umweltforschung, wenn es um die Verfolgung weiträumiger oder gar globaler Entwicklungen geht. Waldschäden, die Ausbreitung von Algen, von Insektenfraß und der Staubtransport über große Strecken sind Beispiele für Untersuchungen, bei denen die F. eine zunehmend größere Bedeutung erlangt. remote sensing, Messung physikalischer Felder von Flugzeugen, Erderkundungssatelliten oder Raumsonden aus (Aerogeophysik). Zum Einsatz kommen Messungen natürlicher und künstlicher elektromagnetischer Strahlung (Spektralbereiche: Ultraviolett, Sichtbar, Infrarot, Mikrowelle, Radar), sowie des Magnet- und Schwerefeldes der Erde. Die wichtigsten Verfahren der Fernerkundung sind die Photographie und das Scanning-Prinzip, mit welchem in den von der Atmosphäre ungestörten Spektralbereichen vom Ultraviolett bis zum Infrarot die Oberfläche des zu untersuchenden Planeten abgetastet wird. Es sind aktive von passiven und abbildende von nichtabbildenden Systemen zu unterscheiden. Aktive Systeme erfassen ihre Untersuchungsobjekte mit einer von ihnen ausgehenden Strahlung (z.B. Radaraltimetrie), wogegen passive Systeme natürliche Strahlung nutzen. Ein abbildendes System, unabhängig ob aktiv oder passiv, misst Strahlungsintensitäten als Funktion des Ortes auf der Erdoberfläche und erstellt daraus zweidimensionale bildhafte Darstellungen (z.B. Luftbildphotographie, Flächenradar). Ein nichtabbildendes System erfasst eindimensionale Profile entlang des Flugweges. Über digitale Bildverarbeitung sind weitergehende, aufgabenspezifische Darstellungsformen möglich. So erlauben v.a. Bilder im Infrarotbereich die Fernanalyse von Anbauzonen und somit frühzeitige Ernteabschätzungen. Neuere Analyseverfahren lassen sogar die Differenzierung geologischer Formationen zu, was für die zukünftige Prospektion von Bodenschätzen von grosser Bedeutung sein dürfte.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fernbeobachtungsbetrieb
Fernfeld

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Druckgradientenaufnehmer | Wasserlack | Einsteinsche Summenkonvention

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen