A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Flugschraubermodell

Modell eines Drehflüglers, bei dem der Auftrieb durch oder 2 Tragschrauben erzeugt wird. Der Vortrieb erfolgt mittels oder mehrerer Luftschrauben. Zur Unterstützung der Tragschraube im Horizontalflug ist das F. mit festen Tragflächen ausgerüstet. Flugzeug: durch aerodynamischen Auftrieb in der Atmosphäre frei beweglicher Flugkörper (schwerer als Luft). Flugzeugmodell: verkleinerte, maßstab- und detailgetreue Nachbildung eines Flugzeugs; auch als Maßstab- oder Scalemodell bezeichnet. Flugzeugträgermodell: Schiffsmodell der Klasse Flugzeugträger der Überwasserkräfte, das im Original als bewegliche Einsatzbasis für Seefliegerkräfte dient. Flugzustand: Bewegungszustand eines Flugmodells im Flug. Der F. wird durch Fluglage und geschwindigkeit charakterisiert. Man unterscheidet stationäre Flugzustände, bei denen die Fluggeschwindigkeit konstant ist und instationäre F. mit veränderlicher Geschwindigkeit, z. B. Start, Kunstflugfiguren und Landung.. Flunke: spatenartig verbreitertes Ende des Arms eines Ankers Flußbagger: Schwimmbaggermodell Rußmittel: LötenFM: Abk. für Frequenzmodulation, ModulationFMM: Abk. für FrequenzModulationModultechnik. Modulation Fock: achterstes Vorsegel; wenn es am Vorstag angeschlagen ist, auch als Vorstagsegel bezeichnet Takelungsarten

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Flugmodellschlepp
Flugschreiber

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Senten riß | Naßbatterien | photographische Helligkeit

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen