A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Karolus

August, deutscher Physiker, *16.3.1893 Reihen (heute zu Sinsheim), †1.8.1972 Zollikon (Schweiz); ab 1926 Professor in Leipzig, seit 1945 beratender Ingenieur in Zürich, 1955-61 Professor in Freiburg i.Br.; bedeutende Arbeiten zur trägheitslosen Lichtmodulation; entwickelte 1923 die auf dem Prinzip der Kerr-Zelle basierende Karolus-Zelle zur trägheitslosen Lichtmodulation durch den elektrooptischen Kerr-Effekt und förderte dadurch die Entwicklung der Fernsehtechnik (1925 erste Präsentation von Fernsehvorführungen mittels dieser Technik), der Bildtelegraphie und des Tonfilms; führte mit der Karolus-Zelle 1928 Präzisionsmessungen der Lichtgeschwindigkeit durch; entwickelte später auch Verfahren zur Nutzung des Debye-Sears-Effekts für Zwecke der Lichtsteuerung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Karle
Karosserie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Hasenöhrl | Penetrationsöl | Drall

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen