A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kovarianz

1) in der Statistik ein Mass für die gegenseitige Abhängigkeit der Zufallsgrössen Kovarianz und Kovarianz. Die Kovarianz Kovarianz ist durch das Element Kovarianz der Kovarianzmatrix gegeben. Die Kovarianz einer Zufallsgrösse mit sich selbst ist gerade die Varianz

Kovarianz

Für Varianzen und Kovarianzen gelten z.B. die Rechenregeln

Kovarianz

Kovarianz

Kovarianz

2) in der Speziellen Relativitätstheorie die Invarianz physikalischer Gesetze und Formeln unter Lorentz-Transformationen (Lorentz-Invarianz) bzw. in der Allgemeinen Relativitätstheorie noch weitergehend die Unabhängigkeit der Naturgesetze vom Bewegungszustand des Beobachters, d.h. vom Koordinatensystem. Um die Unabhängigkeit der Naturgesetze vom Koordinatensystem zu gewährleisten, müssen sie als Tensorgleichungen formuliert werden.

3) kovariante Ableitung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
kovariante Formulierung der Elektrodynamik
Kovarianzmatrix

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Teilchenzahl | Abreissinstabilität | Hochachse

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen