A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Niederdrucklampe

Plasmaphysik, Magnetohydrodynamik, bei niedrigem Gasdruck betriebene Gasentladungslampe. In der Niederdrucklampe werden die Atome in der positiven Säule einer Glimmentladung durch Elektronenstossanregung zum Leuchten gebracht und emittieren ihr charakteristisches Linienspektrum. Die gebräuchlichsten Niederdrucklampen verwenden das ultraviolette Licht von Quecksilber, das in der Sterilisationslampe und in der Höhensonne direkt zur Tötung von Bakterien oder zur Bräunung der Haut eingesetzt wird, in der Leuchtstoffröhre dagegen in sichtbares Licht umgewandelt und zur Innenbeleuchtung verwendet wird. Bekannt ist ausserdem das rote Licht der Neonröhre als Aussenreklame und das goldgelbe Licht der Natriumdampflampe als Strassenbeleuchtung oder Gebäudeillumination.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Niederdruckentladung
Niederdruckreifen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Absolutmessung | stress | Drehspiegelung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen