A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

PCM-Technik

Gesamtheit aller technischen Einrichtungen und Verfahren zur Anwendung der Pulsco demodulation für die Erfassung, Übertragung und Verarbeitung von Informationen. Durch die enorme Entwicklung der Rechentechnik, insbesondere der Mikrorechentech-nik, hat die P. Anwendung in vielen Bereichen der Technik gefunden. Anwendungsbeispiele sind die automatische Meßwerterfassung und -Verarbeitung, die digitale Bild-und Tontechnik, die Prozeßsteuerungs- und Regelungstechnik, die automatische Sprachanalyse und Sprachsynthese, die automatische Bildmustererkennung für automatische Entwurfsprozesse (CAD) sowie die Robotertechnik. Zur P. zählen Analog-Digital-Wandler, Digital-Analog-Wandler, Abtast- und Halteglieder (Quantisierung) und die zugehörige Anpaßelektronik. Wenn diese Bestandteile zusammen mit einem Mikrorechner in einer IS vereinigt sind, spricht man von einem Analogprozessor.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
PCM
PCT-Theorem

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Werkzeug | Oberflächenzustände | Sekundärlichtquelle

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen