A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Peptidgruppe

Biophysik, (C=O)-(NH)-Gruppe, welche zwei Aminosäuren im Oligopeptid, Polypeptid bzw. im Protein miteinander verbindet. Durch Resonanzeffekte im Bereich der Peptidgruppe hat die C-N-Bindung teilweise den Charakter einer Mehrfachbindung. Folglich ist die Torsion um die C-N-Bindung behindert. Deshalb ist die Peptidgruppe vorzugshalber planar, und der Dihedralwinkel w über der C-N-Bindung (innere Koordinaten) weicht wenig von 0o bzw. 180o ab (Protein). Damit reduziert sich die Zahl der Freiheitsgrade in der Konformationsanalyse (Konformation) von Proteinen.

Die Peptidgruppe hat die cis-Konformation, wenn der Sauerstoff und der Wasserstoff in der gleichen Halbebene bezüglich der C-N-Bindung liegen. In realen Proteinen ist allerdings die trans-Konformation (beide Atome in unterschiedlichen Halbebenen) fast ausschliesslich anzutreffen (Isomerie).

Die Peptidgruppe hat ein statisches Dipolmoment von ca. 3,46 Debye, welches sich in Sekundärstrukturen systematisch akkumuliert bzw. auslöscht.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Peptide
Per

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Lästigkeit | Radial-Spant | Ergometer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen