A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Restwiderstand

Festkörperphysik, im allgemeinen endlicher Wert des spezifischen elektrischen Widerstands Restwiderstand von Metallen, dem dieser für Temperaturen Restwiderstand zustrebt. Er wird verursacht durch Streuung der Elektronen an lokalisierten Defekten oder anderen Imperfektionen des Kristalls (Kristalldefekte). Für gleiche lokalisierte Defekte der Konzentration Restwiderstand pro Volumen ist der Restwiderstand Restwiderstand mit Restwiderstand, wobei Restwiderstand die Fermi-Geschwindigkeit (Fermi-Energie) und Restwiderstand der Transportwirkungsquerschnitt des Defektes ist (Transporttheorie).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Restspannungen
resultierende Kraft

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : 3He-Supraleitung | Smakula-Gleichung | GNS-Konstruktion

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen