A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Takens-Satz

Nichtlineare Dynamik, Chaos, Fraktale, von F. Takens 1980 bewiesenes Theorem, das die mathematische Grundlage der Zustandsraumrekonstruktion aus (gemessenen) Zeitreihen bildet und im wesentlichen besagt, dass mit Hilfe von (Zeit-) Verzögerungskoordinaten (delay coordinates) die Zustände eines dynamischen Systems eindeutig (bis auf eine diffeomorphe Koordinatentransformation) aus einer skalaren (d.h. univarianten) Zeitreihe rekonstruiert werden können, sofern die Dimension des Rekonstruktionsraumes hinreichend hoch gewählt wird. Darüber hinaus bewies Takens, dass bei kontinuierlichen Systemen auch Zustandsrekonstruktionen mit Hilfe höherer Zeitableitungen des gegebenen Signals (derivative coordinates) möglich sind. 1991 wurde das Theorem von Takens durch Sauer et al. verallgemeinert und dabei insbesondere das Kriterium für eine hinreichende Rekonstruktionsdimension durch die schwächere Bedingung Takens-Satz ersetzt, wobei Takens-Satz die Kapazitätsdimension des der Zeitreihe zugrundeliegenden Attraktors Takens-Satz ist.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Takelungsarten
Takt

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Fliehkraftversteller | Kristallpotential | 't Hooft-Poljakow-Monopol

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen