A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

akustische Sensoren

Bauelemente in technischen Systemen, die Informationen über Zustände (Füllstand, Strömungsgeschwindigkeit, An- oder Abwesenheit von Gegenständen usw.) liefern, wobei akustische Effekte ausgenutzt werden und akustische Wandler elektronisch auswertbare Signale erzeugen. Bei passiven akustischen Sensoren wird ein Geräusch, das der beobachtete Vorgang selbst erzeugt (z.B. Verkehrslärm, Strömungsgeräusch an einem Rohrdefekt oder an Düsen usw.) ausgewertet. Aktive akustische Sensoren erzeugen ein Ultraschallfeld, das von dem beobachteten Vorgang beeinflusst wird. So können z.B. aus Schallreflexionen die Lagen von Grenzflächen, durch Schallbeugung an Kanten oder aus Frequenzänderungen (akustischer Doppler-Effekt-) Geschwindigkeiten ermittelt werden. Akustische Sensoren verursachen bei der Anwendung auf Werkstoffe keine schädlichen Nebenwirkungen auf lebende Organismen. Sie arbeiten zerstörungsfrei und lassen sich gut an die jeweiligen Erfordernisse anpassen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
akustische Schwingungen
akustische Täuschungen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Netzwerk elektrisches | Schmieröle | Rastermikroskop, akustisches

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen