A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Blaubrenner

(auch »Raketenbrenner« genannt). Von der Deutschen Forschungsanstalt für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelter Brenner für Heizöl verbrennende Kessel, dessen blaue Flamme ihm den Namen gab. Von Lizenznehmern sind inzwischen Hunderttausende produziert worden. Die Verbrennung ist rußfrei, es entstehen nur vergleichsweise geringe Mengen an Kohlenmonoxid, die Stickstoffemission (Stickoxide, Emission) ist ebenfalls stark reduziert, unverbrannte Kohlenwasserstoffe (Organische Stoffe) fallen nur in extrem kleinen Mengen an. Erreicht wird das durch eine neuartige Brennstoffaufbereitung: Die Luft strömt durch eine zentrale Blende ein, in deren Mitte das Öl eingespritzt wird. Die Vermischung von Ölnebel und Luft geschieht in einem sog. Mischrohr. Zur Flammbildung kommt es erst im nachfolgenden Flammrohr, aus dem Heißgas zurück ins Mischrohr gesaugt wird, wo es die Brennstofftröpfchen verdampfen läßt. Verbrannt wird also letztlich ein Gas, kein flüssiges Öl mehr. Die Weiterentwicklung des B. zielt auf leistungsgeregelte Brenner ab.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Blattverstellung
Blaue Liste

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Mittelpunktsgleichung | Polrad | Dewar-Gefäss

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen